Weihnachtstüre 2023

Die Vorweihnachtszeit steht seit einigen Schuljahren am Bildungszentrum Gerstetter Alb ganz im Zeichen der „Weihnachtstüre“. Und so hatten die Schülerinnen und Schüler bzw. die Klassen der Sekundarstufe I auch in der diesjährigen Adventszeit die Möglichkeit, ihre Klassenzimmertüre in weihnachtlichem Glanz erstrahlen zu lassen.

In den Pausen wurde dabei fleißig gemalt, gebastelt und gezeichnet. Motive wie z.B. Tannenbäume, Rentiere, Häuser, Lichterketten und Schneelandschaften, durften dabei nicht fehlen.

Am Ende war es Aufgabe der Lehrkräfte der Sekundarstufe I, über die „weihnachtlichste“ Türe abzustimmen und so die diesjährige Gewinnerklasse zu küren.

Als Sieger ging die Klasse 10b der Realschule mit ihrer Winterlandschaft hervor, gefolgt von den Werkrealschulklassen 7 und 8.

Weihnachtstüre 10b

 

Weihnachtstüre 8c

 

Weihnachtstüre 7c

Gottesdienst in der Sekundarstufe

Am 15.Dezember fand in der Michaelskirche der diesjährige Weihnachtsgottesdienst für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I statt, welcher von den katholischen und evangelischen Religionsgruppen der Klassen 7 und 8 gestaltet und vorberietet wurde. Während des Gottesdienstes wurde dabei das Thema „Licht“ in den Blick genommen. Im Rahmen einer Lichtmeditation wurden unterschiedliche Gedanken zum Licht wie z.B. Hoffnung, Freude, Frieden oder Liebe zum Ausdruck gebracht.

Auch bei der Liedauswahl durfte das Thema Licht nicht fehlen und so sangen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam unter anderem „Stern über Bethlehem“ oder „Tragt in die Welt nun ein Licht…“.

Musikalisch umrahmt wurde diese besondere Stunde von den 10.Klässlern der Bläserklasse weihnachtlichen Liedern.

 

20231215 082610 MEDIUM

creative change

In der Woche vom 04.Dezember startete für die Klassen 7 der Real- und Werkrealschule das letzte Projekt in Kooperation mit der AWO Heidenheim.

Zu Gast war an diesen Tagen das Team von creative change mit dem Theaterprojekt „Act now!“. Dabei handelt es sich um ein theaterpädagogisches Projekt mit dem Ziel, unterschiedliche gesellschaftliche Probleme und Herausforderungen in Form von Theaterszenen darzustellen und im Anschluss daran, unterschiedliche Handlungsmöglichkeiten zu diskutieren.

Der Montag startete zunächst mit einer Theaterszene und einem Streit unter Freunden. Aufgabe der Schülerinnen und Schüler war es im Anschluss daran, das Thema Freundschaft näher zu betrachten. In Gruppen erstellten sie daher Plakate zu den Kriterien einer wahren Freundschaft und führten am Ende die eingangs vorgestellte Theatersequenz fort.

In den folgenden Tagen wurden schließlich weitere Themen mithilfe kurzer Theatersequenzen und Gesprächen darüber in den Blick genommen und thematisiert, unter anderem ging es dabei um Ausländerfeindlichkeit, Gruppenzwang und Demokratie als Lebensform.

Die Werkrealschule in Hausen

Vor den Herbstferien machten sich zwei Werkrealschulklassen zu Fuß auf nach Hausen, um dort die Kennenlerntage (Klasse 5c) und das Mini-Schullandheim (Klasse 7c) zu verbringen.

Nach der ersten Etappe wurde eine Pause auf dem Heldenfinger Spielplatz eingelegt. Dort konnten sich die SchülerInnen stärken und sich austoben, bevor der letzte Teil der Wanderung anstand. In Hausen angekommen wurden zunächst die Zimmer bezogen, bevor die Schulsozialarbeiterin Frau Reinhardt mit ihrem Programm startete. Den Abend ließen die Klassen mit ihren KlassenlehrerInnen bei einer gemeinsamen Fackelwanderung ausklingen.

Am nächsten Tag stand ein vielfältiges Programm auf dem Plan. Dabei hatten die SchülerInnen unter anderem die Gelegenheit, in unterschiedlichen Räumen bspw. VR-Brillen auszuprobieren. Dabei hatten alle viel Spaß und konnten die gemeinsame Zeit genießen.

Ein großes Dankeschön gilt den Eltern, die die SchülerInnen an den beiden Abenden mit Burgern und Falafel bekochten. Marshmallows 

Seniorenfeier der Gemeinde 2023

Am vergangenen Donnerstag fand die alljährliche Seniorenfeier der Gemeinde in der Turn- und Festhalle statt.

Die Klasse 7c der Werkrealschule des Bildungszentrum Gerstetter Albs war an diesem Nachmittag für die Bewirtung der rund 250 Senioren zuständig. Die AES-Gruppe der Klasse kümmerte sich vorab auch um die Dekoration der Halle und bastelte anlässlich der Jahreszeit im Unterricht eine herbstliche Tischdeko.

Durch die Spenden konnte die Klassenkasse der 7c für ihren Schullandheimaufenthalt im Sommer, gut gefüllt werden.

Copyright © 2023 Bildungszentrum Gerstetter Alb. Alle Rechte vorbehalten.