Weihnachtstüre 2023

Die Vorweihnachtszeit steht seit einigen Schuljahren am Bildungszentrum Gerstetter Alb ganz im Zeichen der „Weihnachtstüre“. Und so hatten die Schülerinnen und Schüler bzw. die Klassen der Sekundarstufe I auch in der diesjährigen Adventszeit die Möglichkeit, ihre Klassenzimmertüre in weihnachtlichem Glanz erstrahlen zu lassen.

In den Pausen wurde dabei fleißig gemalt, gebastelt und gezeichnet. Motive wie z.B. Tannenbäume, Rentiere, Häuser, Lichterketten und Schneelandschaften, durften dabei nicht fehlen.

Am Ende war es Aufgabe der Lehrkräfte der Sekundarstufe I, über die „weihnachtlichste“ Türe abzustimmen und so die diesjährige Gewinnerklasse zu küren.

Als Sieger ging die Klasse 10b der Realschule mit ihrer Winterlandschaft hervor, gefolgt von den Werkrealschulklassen 7 und 8.

Weihnachtstüre 10b

 

Weihnachtstüre 8c

Weihnachtstüre 7c

M+E Infotruck

Im Rahmen der Berufsorientierung konnten wir vom 11.-13.Dezember den ersten Infotruck in diesem Schuljahr auf dem Schulhof des Bildungszentrums Gerstetter Alb begrüßen. In der 90-minütigen Veranstaltung konnten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-10 verschiedene Berufe sowie Ausbildungsmöglichkeiten der Metall- und Elektroindustrie kennenlernen. Mithilfe von Tablets und einer virtuellen Firma der Automobilindustrie konnten die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Ausbildungsberufe erkunden. Auch das Sammeln praktischer Erfahrungen gehörte zum Programm des Trucks. So hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, bspw. eine CNC-Maschine beim Fräsen eines Werkstücks zu betrachten oder selbstständig einen Roboter zu bedienen.

In der dreitätigen Veranstaltung konnten die Schülerinnen und Schüler viele Eindrücke sammeln und hatten beim Ausprobieren an den verschiedenen Stationen auch viel Spaß.

Besuch der Klasse 9 im Pflegezentrum

Am 19.12. besuchte die Klasse 9b des Bildungszentrums Gerstetter Alb das Pflegezentrum Gerstetten für eine kleine Besinnung im Advent. Zur musikalischen Umrahmung hatten sich zwei Schülerinnen der Bläserklasse aus der Klasse 9a angeschlossen, die mit Querflöte und Saxophon Weihnachtslieder zum Besten gaben. Außerdem hatten die SchülerInnen verschiedene Weihnachtsgeschichten vorbereitet, die den Bewohnern ein Lächeln auf das Gesicht zauberten.

Anschließend wurden noch selbstgebastelte Karten mit einem Weihnachtsgruß und einer kleinen Überraschung verteilt.

Nach großem Applaus und einem kleinen Dankeschön mussten die SchülerInnen leider wieder zurück in den Unterricht.

Gottesdienst in der Sekundarstufe

Am 15.Dezember fand in der Michaelskirche der diesjährige Weihnachtsgottesdienst für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I statt, welcher von den katholischen und evangelischen Religionsgruppen der Klassen 7 und 8 gestaltet und vorberietet wurde. Während des Gottesdienstes wurde dabei das Thema „Licht“ in den Blick genommen. Im Rahmen einer Lichtmeditation wurden unterschiedliche Gedanken zum Licht wie z.B. Hoffnung, Freude, Frieden oder Liebe zum Ausdruck gebracht.

Auch bei der Liedauswahl durfte das Thema Licht nicht fehlen und so sangen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam unter anderem „Stern über Bethlehem“ oder „Tragt in die Welt nun ein Licht…“.

Musikalisch umrahmt wurde diese besondere Stunde von den 10.Klässlern der Bläserklasse weihnachtlichen Liedern.

 

20231215 082610 MEDIUM

Advent in der großen Pause

Auch dieses Jahr gibt es für unsere 5er und 6er wieder eine Vorlesegeschichte. Dieses Jahr bekommen die SchülerInnen Tag für Tag im Weihnachtskrimi „Spurensuche in stiller Nacht“ von Sara Bosse einen neuen Hinweis, um den Fall im Tierheim zu lösen:

 „Weiße Weihnachten“ hatten sich Carla und ihr Bruder Samuel lustiger vorgestellt: Kurz vor Heiligabend legt ein Schneesturm das Leben in ihrem Heimatort lahm. Als die beiden gemeinsam mit ihrem Vater die Tiere im nahegelegenen Tierheim mit dem Nötigsten versorgen, werden sie dort über Nacht eingeschneit. Am nächsten Morgen erleben die Geschwister eine Überraschung: Der Hund Troll ist verschwunden! Ist er weggelaufen oder wurde er entführt? Hat gar der benachbarte Landwirt seine Finger im Spiel, der dem Tierheim immer wieder droht? Im dichten Schneegestöber suchen Carla und Samuel nach Spuren, die sie zu Troll führen könnten. Und die finden sie nicht im Schnee, sondern an einem ganz und gar unerwarteten Ort.

Copyright © 2023 Bildungszentrum Gerstetter Alb. Alle Rechte vorbehalten.